17. Januar 2018

Wurzelkanalbehandlung


Unter einer Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) versteht man die Zahnerhaltung bei erkrankten Wurzeln und stark zerstörten Zähnen.


Behandlungsablauf

Anästhesie / Diagnoseröntgenbild. 
Eröffnen des Zahns.Bild der Eröffnung eines Zahnes
Aufsuchen der Kanaleingänge.Bild des Aufsuchens der Kanaleingänge
 Draufsicht auf einen eröffneten Zahn
Längenbestimmung der Zahnwurzeln mittels einer Röntgenaufnahme.Bild der Eröffnung eines Zahnes
Entfernung des erkranken Nerven- und Gefäßbündels sowie des erkrankten Zahnbeins (Dentins).

Aufbereitung der Wurzelkanäle mit Handinstrumenten und / oder rotierenden Ni-Ti-Instrumenten.
Bild der Eröffnung eines Zahnes
Medikamentöse Einlage und prov. Verschluss (Calciumhydroxyd / Ledermix). Bild der Eröffnung eines Zahnes
Abfüllung des Wurzelkanals (Guttapercha / Sealer).Bild der Eröffnung eines Zahnes
Röntgenkontrollaufnahme der Wurzelfüllung.Bild der Eröffnung eines Zahnes


Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen die Wurzelbehandlung bei mehrwurzeligen Seitenzähnen nur bei folgenden Indikationen:
  • Erhalt der geschlossenen Zahnreihe
  • Vermeidung einer einseitigen Freiendsituation
  • Erhalt von funktionstüchtigem Zahnersatz
  • Impressum