17. Januar 2018

Fissurenversiegelung


Bild versiegelter FissurenDie tiefen anatomischen Ritzen und Rillen (Fissuren) in den Backenzähnen sind häufig Stellen, an den weiche Beläge (und damit Bakterien) haften bleiben und somit zu einer Karies an diesen Zähnen führen.

Um eine Kariesentwicklung an diesen Stellen zu vermeiden, ist es sinnvoll, diese Fissuren zu versiegeln.

Dazu wird die Zahnoberfläche gereinigt und die Fissuren mit einem Kunststofflack verschlossen. Es entsteht so eine glatte Oberfläche, an der sich kaum Beläge anhaften können und die einfachen zu reinigen ist.

Die Fissurenversiegelungen werden bei den halbjährlichen Routineuntersuchungen kontrolliert und ggf. erneuert.

Diese Behandlung ist schmerzfrei und wird von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.
Impressum